Keine Erhöhung der Parkgebühren in 2020

Aufatmen bei vielen Händlern und Kunden: Die Parkgebühren in der Einkaufsstadt Korbach bleiben in 2020 unangetastet. Der Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Erhöhung der Korbacher Parkgebühren für das kommende Jahr ist am vergangenen Freitag mit großer Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung abgelehnt worden.

Im Rahmen der Beratung wurde deutlich, dass sich die Verantwortlichen der Stadt aber im Laufe des nächsten Jahres mit diesem Thema beschäftigen müssen. Eine Änderung des Umsatzsteuergesetzes wird dazu führen, dass die mit den Parkplätzen erzielten Umsätze steuerpflichtig werden.

Moderate Parkgebühren gut für den Einzelhandel

„Letztlich wird es dann die Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung sein, wie und in welcher Differenzierung mit dem Gesetz zur Umsatzsteuerpflicht umgegangen werden muss“, so Bürgermeister Klaus Friedrich. „Wir wissen um die Bedeutung der moderaten Parkgebühren für unseren Einzelhandel. Schließlich gilt es, unsere Position als führende Einkaufsstadt in der Region zu festigen und auszubauen“, bekräftigt der Rathauschef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.