Hanse gehört? Boxen in Korbach – Die Frauen

TSV KORBACH. Ladies first: Mit den Boxerinnen des TSV Korbach startet DAS STADTGESPRÄCH gleich eine ganze Reihe zum Thema „Boxen in Korbach“.

Lange bevor Podcasts überhaupt ein Thema waren, gab es in Korbach bereits ordentlich was auf die Ohren. Ab Beginn der 1970er Jahre entwickelte sich die Kreisstadt allmählich zur Boxhochburg und die Jungs der ersten Stunde kämpften schon bald darauf in der Bundesliga um die Deutsche Meisterschaft.

Boxen in Korbach

So ganz ist dieser Sport in der Hansestadt in all den Jahren nie in Vergessenheit geraten. Noch heute schwärmen ältere Korbacher von den nervenzehrenden Kämpfen in der Kreissporthalle und den anschließenden Analyse-Gesprächen in der „Krone“.

DAS STADTGESPRÄCH begibt sich jetzt auf die Spuren der Korbacher Boxer. Kerstin Kleine traf dafür den Urvater dieses Sports in Korbach, Hans Hillmann, der erst kürzlich seinen 80. Geburtstag feierte, sowie Reinhard Schmidt, einen Boxer der ersten Stunde. Mit Hoffnungsträger Mario Jassmann lenken wir unseren Blick schließlich auf das Hier und Jetzt, schauen auf die aktuellen Erfolge des sympathischen Korbachers.

Ehrgeiz, Charme und jede Menge Spaß

Den Auftakt aber bilden die Damen. Kerstin Kleine besuchte die Boxerinnen des TSV Korbach im Boxcamp am Südring und sprach mit Newcomerin Lara Söder, Allrounderin Sengül Ciplak und Quereinsteigerin Carolin Dobersch. Hört man den drei Sportlerinnen zu, wird schnell klar: diese Frauen haben sich längst frei gemacht von allen Vorurteilen. Sie erzählen von ihrer Leidenschaft für einen Sport, der längst keine Männerdomäne mehr ist.

Seit 15 Jahren haben wir mit Angela Merkel eine Bundeskanzlerin. Reine Männerberufe gibt es kaum noch und selbst Frauenfußball hat längst die Prime Time im Fernsehen erobert. Lassen Frauen aber die Fäuste fliegen, scheiden sich noch immer die Geister. Das mag auch daran liegen, dass dem Boxen – von Ausnahmen wie Gentleman-Boxer Henry Maske einmal abgesehen – zuweilen ein zwielichtiger Ruf anhaftet. Jedoch war es nicht zuletzt das Rotlichtmilieu, dass dem Boxen in Deutschland auch in Zeiten eine Plattform bot, da die breite Öffentlichkeit kaum Notiz von diesem Sport nahm.

Regina Halmich hat Frauenboxen populär gemacht. Bis es jedoch von einem breiten Publikum als ebenso selbstverständlich hingenommen wird wie Frauenfußball, mag vielleicht noch etwas Zeit vergehen. Aufhalten lassen sich die weiblichen Anhänger dieser Sportart ganz sicher nicht. Das spürt man, wenn Lara, Sengül und Carolin von ihrem Sport erzählen. Kein Zweifel: die drei Korbacherinnen hat es gepackt, das Boxfieber, das einst die ganze Stadt ergriffen hatte.

Boxcamp am Südring

Ein wenig abseits der etablierten städtischen Sporteinrichtungen trainieren nun seit diesem Jahr auch die Frauen des TSV Korbach 1850/09 in der Vitalfarm am Südring, genau wie ihre männlichen Kollegen. Unter fachkundiger Anleitung von Cheftrainier Reinhard Jassmann, unterstützt von erfahrenen Boxern wie Waldemar Maier und mit viel Leidenschaft lassen dort insgesamt rund 15 Boxerinnen regelmäßig Dampf ab.

Da möchte Mann kein Sandsack sein. Hört man das Knallen auf die Pratzen, ahnt man schnell, dass die Frauen aller Altersgruppen ihren Sport ernst nehmen. Und sie gehen an ihr Limit, zeigen bei jedem Schlag, dass Boxen längst keine reine Männersache ist. Boxtraining fordert den ganzen Körper: von den Füßen bis zum Kopf. Und es geht in die Arme. Wer im Ring nicht topfit und hellwach ist, hört nach dem Gong schnell die eigene Glocke klingeln. Selbst kleinste Fehler werden hart bestraft – egal ob Mann oder Frau. Aber genau das ist es, was die Korbacher Boxerinnen an ihrem Sport so schätzen. Und das trainieren sie. Mit viel Eifer und vor allem mit jeder Menge Spaß.

Eine Trainingsstunde im Boxcamp am Südring ist beileibe keine Schonkost. Hier knallen Schläge, da mahnt die Trainerstimme lautstark zu mehr Aufmerksamkeit und alles ist irgendwie überall in Bewegung. Ein Tumult, der selbst die Aufnahmetechnik für DAS STADTGESPRÄCH an ihre Grenzen führt. Zum Glück sorgen erstklassige Tontechniker dafür, dass auch die Hörerinnen und Hörer am Ende noch ordentlich was auf die Ohren bekommen.

 

Episode 002: Boxen in Korbach – Die Frauen wird Ihnen präsentiert von:

DAS STADTGESRÄCH mit den TSV Boxerinnen ist auch verfügbar auf:

iTunes (Apple Podcasts)
Spotify
Deezer
Youtube

Mehr STADTGESPRÄCHE
Alle verfügbaren Episoden von DAS STADTGESPRÄCH hier:
Übersicht der Episoden

Ein Kommentar Füge deinen hinzu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.